Halberstadt-App auf dem Sprung nach Europa

Halberstadt hat mit der Entwicklung und Veröffentlichung der eigenen Halberstadt-App einen vielbeachteten Schritt in die Zukunft modernen Stadtmarketings getan. Die Anwendung erlaubt Bürgern, Unternehmen und Touristen gleichermaßen die Online-Angebote der Stadt und ihrer Partner zu nutzen und ist in den vergangenen Jahren mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet worden.              

Gerade Unternehmen profitieren vom schnellen und flexiblen Zugriff auf vielfältige Informationen über die Halberstadt-App.

Sie können sich unkompliziert über freie Gewerbeimmobilien in der Stadt, direkte Ansprechpartner zur Nachwuchs- und Fachkräftegewinnung oder aber aktuelle Fördermöglichkeiten für ihr Unternehmen informieren.

Aufgrund dieser Vorteile wurde die App als erfolgreiches Praxisbeispiel für die Kommunikation von Verwaltung und Unternehmen ausgewählt und ist damit Teil des europaweiten Projektes SKILLS+. In diesem internationalen Projekt, geleitet durch das Ministerium für Landesentwicklung und Verkehr des Landes Sachsen-Anhalt und ausgestattet mit einem Budget von beinahe 2,5 Millionen Euro, sollen bis 2021 die Kompetenzen von kleinen und mittleren Unternehmen, gerade aus dem ländlichen Raum, im Umgang mit Informationstechnologien verbessert werden. Ziel ist es, die Wettbewerbsfähigkeit dieser Unternehmen zu steigern und ihnen den Weg zum digitalen Binnenmarkt und zur digitalen Wirtschaft zu eröffnen.                                                                                       

Entscheidend ist dabei der Austausch der beteiligten Projektpartner aus ganz Europa, unter anderem aus Deutschland, Finnland, Griechenland, Norwegen, Kroatien, Spanien und der Tschechischen Republik. Bewährte Praxiserfahrungen werden zusammengetragen und auf ihre Übertragbarkeit auf andere Regionen hin überprüft.                                                                         

In den Projektregionen wurden dazu Gruppen von Stakeholdern, also Interessenvertretern, gebildet, die gemeinsam entscheiden, wie sich die Region in das Gesamtprojekt einbringen kann. Zu den Stakeholdern zählen Vertreter aus den Ministerien, den Kammern, der Wirtschaftsförderung, der Wissenschaft, der IT-Branche und der Verwaltung, so auch die Stadt Halberstadt.

Aktuell befindet sich SKILLS+ in einer frühen Phase. Hier werden zunächst Impulse und Praxisbeispiele gesammelt. Darauf aufbauend sollen Strategien und Maßnahmen generiert werden, mit denen Unternehmen in Zukunft noch besser auf ihrem Weg in die digitale Wirtschaft unterstützt werden können.

Zurück 03.04.2017


Montag, 25.09.2017, 02:38